Meissner Ruderclub "Neptun" 1882 e. V.

Endlich mal wieder Rudern ! 

Inhalt

Kilometertabellen der Elbe von Pardubice bis Hamburg

Hiermit möchten wir allen Wassersportfreunden eine Kilometertabelle der Elbe von Pardubice bis Hamburg als PDF zur Verfügung stellen.

Teil 1: von Pardubice bis Melnik

Teil 2: von Melnik bis zur deutschen Staatsgrenze

Teil 3: von der Böhmischen Grenze bis zum Mittellandkanal

Teil 4: vom Mittellandkanal bis Hamburg

Wir haben versucht, möglichst viele wichtigen Daten zu erfassen, unvollständige Angaben oder Fehler bitten wir zu entschuldigen und sind für Hinweise offen.

Der Elbe neuer Kilometer - Bericht von Rolf Hubert (pdf)

Fahrtenwettbewerb

Fahrtenwettbewerb - was ist das? (pdf)

Information zum Fahrtenwettbewerb ab 2019 (pdf)

Bericht des Wanderruderwarts 2019

Im letzten Jahr konnten wir eine Gesamtkilometerleistung von 57.772 km erreichen. Das sind 6.930 km mehr als im Jahr davor. Wanderruderkilometer wurden im vergangenen Jahr 18.634 und im Jahr davor 16.630 gerudert, also 2304 km mehr.

Die Summe der Ruderkilometer aller Wettbewerbserfüller beträgt 41.180 km. Damit haben wir es geschafft, einmal um den Äquator zu rudern. Im Fahrtenbuch 2019 stehen 1655 Ausfahrten. Das sind 93 mehr als 2018.

Die Bedingungen für das Fahrtenabzeichen konnten 30 Ruderer erfüllen, einer mehr als 2018. Das ist ein gutes Ergebnis. Es hätte jedoch noch um bis zu 6 Erfüller besser sein können, wenn der oder die eine oder andere nicht nur viel gerudert, sondern auch ein paar Wanderfahrten gemacht hätte.

Von den 30 Erfüllern haben 5 das „Goldene Abzeichen“ erreicht:

  5x erfüllt: Ina Berfelde, Matthias Kroll
15x erfüllt: Walter Dießner
25x erfüllt: Michael Ußner
50x erfüllt: Wolfgang Kussatz

Zum ersten Mal erfüllt haben Alexander Kroll, Annegret Dießner und Jonathan Ribbeck.
Von unseren Kindern und Jugendlichen haben 5 den Fahrtenwettbewerb erfüllt.
Der nächste Äquatorpreisträger könnte Thomas Drechsler werden. Er braucht per 31.12.2019 noch 3073 Kilometer.
Im vergangenen Jahr waren die Meißner Ruderer viel auf der Elbe aber auch auf anderen Gewässern unterwegs. So waren wir wieder auf den Berliner und Teupitzer Gewässern einschließlich Dahme sowie Saale. Auch die Havel, Templiner See, Schwielowsee, Zernsee und Sacrow-Paretzer Kanal sowie der Strelasund waren diesmal dabei. Auf dem Strelasund hat eine Mannschaft das Rudern bei gutem Seegang in einem Coastalboot ausprobiert.
Erwähnenswert ist unsere Wanderfahrt in und um Werder an dem erweiterten Wochenende mit Herrentag. Nicht nur weil es mal etwas anderes war als immer nur Elbe, wurde diese Fahrt von den Beteiligten sehr positiv bewertet. Auch die gemeinsame Sache mit den Teilnehmern der Regatta hat der Fahrt etwas Besonderes gegeben. Sei es die gemeinsame die Nutzung des Bootsanhängers, die gegenseitige Hilfe beim Auf- und Abladen oder das Interesse und das Anfeuern während der Regatta, das unser Gemeinschaftsgefühl gestärkt hat. Das tut unserem Verein gut. Letztendlich waren die Teilnehmer es selbst, die füreinander da waren und Spaß miteinander hatten.
Die Wanderfahrt zum sächsischen Wanderrudertreffen führte von Bad Schandau nach Meißen an dem 13 Meißener Ruderer teilnahmen.
Die Trogfahrt bei Magdeburg hat auch wieder stattgefunden. Eine Vorfahrt vom Bernburger RC auf Saale und Elbe nach Magdeburg gab es auch wieder.
Die traditionelle 12-Brücken-Fahrt war eine feuchte Angelegenheit. Davon haben sich jedoch die die 12 Teilnehmer nicht abhalten lassen, die Fahrt vollständig durchzuführen.
Die kilometerreichste ist die Wanderfahrt von Lysa in Tschechien nach Meißen mit 7 Teilnehmern und insgesamt 1635 geruderten Kilometern.
An zweiter Stelle ist die Wanderfahrt über den Herrentag in und um Werder mit 12 Teilnehmern mit 1524 km, gefolgt von Herbstwanderfahrt von Usti nach Meißen mit 17 Teilnehmern und 1490 Kilometern.
Die wohl anstrengendste Wanderfahrt war das 24-Stunden-Rudern, an dem Oskar Winkler, Michael Liebe und Uwe Gärtner teilgenommen und mit 223 Kilometern gewonnen haben.
Das Ziel Gohlis wurde 15mal erreicht. Die Windmühle Gohlis wurde jedoch dabei nicht immer besucht.

Das diesjährige 55. DRV Wanderrudertreffen findet in Saarbrücken statt. Ausführliche Informationen findet man auf der Webpage der Veranstaltung: https://www.rudern.de/wrt2020.
Das sächsische Wanderrudertreffen findet dieses Jahr vom 10.07. bis 12.07.2020 statt. Wer möchte, kann schon an der einen kleinen Vorfahrt vom Dresdner RV nach Riesa teilnehmen. Die offizielle Fahrt geht am Sonnabend und Sonntag von Riesa nach Elster. Beide Übernachtungen sind in Torgau.

Auch für dieses Jahr wünsche ich uns angenehmes Wetter, Gesundheit und neben der Bewältigung des normalen Alltags immer ausreichend Zeit, um ins Bootshaus zu kommen, ob zum Rudern, Arbeiten oder geselligem Beisammensein.

Gerald Hauk



Erfüller Fahrtenwettbewerb 2020

51x Wolfgang Kussatz 367   

45x Karin Haustein 326   

40x Uwe Gärtner 2.172   

33x Thomas Winkler 1.225   

33x Thomas Drechsler 811   

26x Michael Ußner 588   

22x Gerald Hauk 477   

16x Walter Dießner 1.204   

15x Manfred Berger 1.678   

14x Oskar Winkler 1.295   

14x Reiner Miethe 638   

14x Joachim Seidel 361   

10x Matthieu Hamann 833   

10x Michael Liebe 1.433   

9x Rainer Möbius 918   

7x Lutz Kaiser 749   

7x Peter Winkler 690   

5x Frank Ebruy 494   

5x Eckbert Scheibe 475   

3x Sebastian Fischer 570   

3xTobias Schneider 1.902   

3x Rene Zschoche 1.140   

1x Lennert Riemer 214   

1x Frank Wippler 681   

1x Andreas Baum 509   

1x Reinhard Dießner 975   

1x Julian Münch 966   

Die besten 10 Ruderer im Fahrtenwettbewerb 2020 (vom MRC)

1.

Gärtner, Uwe

2172

2.

Schneider, Tobias

1902

3.

Berger, Manfred

1678

4.

Liebe, Michael

1433

5.

Winkler, Oskar

1295

6.

Winkler, Thomas

1225

7.

Dießner, Walter

1204

8.

Zschoche, Rene

1140

9.

Lange, Franziska

1095

10.

Seyfried, Tim

987